IHK-Finder

Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

Elternratgeber

Ausbildung in Thüringen erhält erneut Bestnoten

Macht-eure-Kinder-starkhttps://www.macht-eure-kinder-stark.de/fileadmin/templates/template/img/logo.svg

Thüringer Azubis in den Branchen Industrie, Dienstleistungen und Handel sind sehr zufrieden mit Ihren Berufsausbildungen, das ergab auch die IHK Azubi-Umfrage in 2022.

Jedes Jahr befragen die IHKs der neuen Bundesländer die Auszubildenden im ersten Lehrjahr. Sie bewerten ihre Ausbildungsbetriebe und verraten, welche Faktoren Einfluss auf ihre Berufswahl hatten. 2022 haben 596 Auszubildende aus Thüringen teilgenommen.

Wie zufrieden sind Thüringer Azubis?

80% der Thüringer Azubis erlernen ihren Wunschberuf. Die überwiegende Mehrheit der Lehrlinge in IHK-Berufen würde ihren Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen und ist sehr zufrieden mit dem Betriebsklima. 

Was hat den Azubis bei der Berufswahl geholfen?

Betriebspraktika und Betriebsbesichtigung helfen angehenden Azubis bei der Berufswahl am meisten, sagen 64% der Befragten. Der persönliche Kontakt und das Ausprobieren des Wunschberufs sind für viele Jugendliche entscheidend für die Wahl der Ausbildung. Aber auch Ausbildungsmessen und Angebote der Berufsberatung spielen eine zentrale Rolle. Daran hat etwa jeder zweite Befragte teilgenommen.

Online-Angebote wie Websites der Ausbildungsbetriebe, Stellenanzeigen in Online-Börsen, Firmenprofile in sozialen Netzwerken usw. gewinnen bei der Ausbildungssuche an Bedeutung. Gaben 2021 noch 28% der Azubis an, in der Berufsorientierung online Angebote genutzt zu haben, sind es 2022 schon 39%.

Ausbildung - erste oder zweite Wahl?

Für 80% der Azubis im ersten Lehrjahr ist es die erste Lehre. 10,8% haben bereits eine Ausbildung abgebrochen, 7,6% ein Studium.  

Diese Zahlen zeigen wie hilfreich eine gute Berufsorientierung ist. Ab der achten Klassen sollten angehende Erwachsene herausfinden, welche Berufe mit Ihren Stärken und Schwächen harmonieren. Durch Praktika und Schnuppertage können sie die Berufswahl weiter eingrenzen und obendrein herausfinden, in welcher Branche und in welchen Unternehmen sie sich wohlfühlen.

Welche Gründe sprechen für eine Ausbildung in Thüringen?

Der Praxisbezug ist für fast alle Lehrlinge (95%) ein ausschlaggebender Grund für eine Ausbildung. Genauso vielen Azubis ist es wichtig, dass ihre beruflichen Aufgaben mit ihren Interessen harmonieren. 90% legen Wert auf hohe Übernahmechancen (Sicherheit) und Karrieremöglichkeiten, 87% auf einen zügigen Berufsstart (Gehalt) und mehr als jeder Zweite hat den Ausbildungsberuf aufgrund der Nähe zum Heimatort gewählt.

Wie finden Azubis ihre Ausbildungsbetriebe?

Auf Ausbildungsbetriebe aufmerksam werden die meisten Jugendlichen nach wie vor durch ihr direktes Umfeld (Eltern/Verwandte: 40% und Freunde/Bekannte: 25%). Immer wichtiger werden die Websites der Betriebe (31%) sowie digitale Angebote wie Online-Stellenbörsen (24%). Knapp einem Fünftel der Jugendlichen halfen Gespräche mit den Vertretern der Agentur für Arbeit.