IHK-Finder

    Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

    Ausbildungsstart in Krisenzeiten: Was ändert sich durch Corona?

    Macht-eure-Kinder-starkhttps://www.macht-eure-kinder-stark.de/fileadmin/templates/template/img/logo.svg

    Sie kam plötzlich und mit massiven Änderungen für unser bisher gewohntes Leben: die Corona-Pandemie. Auch Schüler und angehende Auszubildende sind belastet. Wir haben Ihnen die wichtigsten Fragen und Antworten für Ihr Kind in der aktuellen Situation zusammengestellt.

    Werden Prüfungen wegen Corona ausfallen?

    Sind bei Ihrem Kind während der Schulschließung Klausuren und Prüfungen geplant, so fallen diese aus. Sollte die Abschlussprüfung in diesen Zeitraum fallen, entscheidet jedes Bundesland eigenständig, ob die Prüfungen stattfindet oder nicht. Bisher gehen die Kultusminister davon aus, dass die Prüfungen zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht abgesagt werdenmüssen. Während der Kultusministerkonferenz wurden außerdem folgende Beschlüsse zu den Schulabschlüssen gefasst:

    • Für das Schuljahr 2019/20 werden die Schulabschlüssegegenseitig anerkannt.
    • Trotz der Ausnahmesituation sollen den Schülerinnen und Schülern keine Nachteileentstehen.
    • Die Prüfungen sollen zu den geplanten Terminen stattfinden.
    • Abituraufgaben mit zentralen Elementen werden durch dezentrale Aufgaben ersetzt.

     

    Hinweis: Auf der Webseite des Thüringer Bildungsministeriums finden Sie immer die aktuellen Infos zum Thema Schule.

     

    Was passiert, wenn sich die Prüfungen meines Kindes verschieben und es sein Zeugnis erst später erhält?

    Die Bildungsministerien der einzelnen Bundesländer betonen, dass wegen der Coronakrise keine Nachteile für Schülerinnen und Schüler entstehen sollen. Dieser Beschluss wurde auf der Kultusministerkonferenz vom 25. März nochmals unterstrichen.

    Wir raten Ihrem Kind bei seiner Bewerbung, das letzte Zeugnis anzuhängen und im Lebenslauf den voraussichtlichen Schulabschluss zu vermerken.

    Wird der Ausbildungsstart 2020 wegen Corona verschoben?

    Bisher ist in keinem Bundesland mit einem geänderten Ausbildungsstart 2020 zu rechnen.

    Kann sich mein Kind trotz Corona um eine Ausbildung bewerben?

    Ihr Kind sollte sich auch in der aktuellen Krisensituation um eine Ausbildung bewerben. Per E-Mail oder über ein Bewerberportal sind Online-Bewerbungen möglich. Da jedoch klassische Bewerbungsgespräche in den nächsten Wochen eher nicht stattfinden werden, könnte Ihr Kind bereits in der Bewerbung ein Videointerview oder Telefonat vorschlagen. Bei einem kurzen Videocall oder in einer verschickten Videodatei kann sich Ihr Kind innovativ vorstellen.

    Wie kann ich mich über Unternehmen in der Region informieren, wenn Messen und Infoveranstaltungen ausfallen?

    Viele Unternehmen stellen Informationen in einem Karriereportal bereit oder bieten Infoveranstaltungen per Webinar an. Suchen Sie über Social Media nach Unternehmen in Ihrer Nähe und schauen Sie sich mit Ihrem Kind die Homepage der Betriebe an. Auf Plattformen der IHK wie dein-ost-thüringen , t-wood und same-here oder unter Ausbildung.de kann sich Ihr Kind informieren und den Erstkontakt starten.

    Wir begleiten Sie und Ihr Kind durch diese ungewöhnliche Herausforderung und wünschen Ihnen viel Kraft.