IHK-Finder

    Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

    Bildungsmonitor 2018: Thüringen auf Platz 2

    Macht-eure-Kinder-starkhttps://www.macht-eure-kinder-stark.de/fileadmin/templates/template/img/logo.svg

    Im Bildungsmonitor des Instituts der deutschen Wirtschaft liegt Thüringen im bundesweiten Vergleich auf Platz 2. Bei den meisten der 12 untersuchten Handlungsfelder schneidet unser Bundesland sogar mit Bestnote ab.

    Für den Wirtschaftsstandort Thüringen sprechen unter anderem die sehr guten Betreuungsbedingungen, die eine individuell zugeschnittene Förderung der Kinder und Jugendlichen gewährleisten. Dabei punktet Thüringen vor allem in der guten Lehrer-Schüler-Relation in der Berufsausbildung. Mit etwa 20 Schülerinnen und Schülern pro Klasse erreicht Thüringen unter allen Bundesländern den besten Wert bei der Klassengröße. Als Auszubildende/r im Freistaat erwartet Ihr Kind demnach hervorragende Rahmenbedingungen für seine Berufsausbildung.

    Gold holt Thüringen außerdem bei den öffentlichen Ausgaben im Bereich Bildung. In die Zukunft Ihres Kindes zu investieren, hat in Thüringen höchste Priorität. Bei den beruflichen Schulen fällt die Relation der Bildungsausgaben pro Teilnehmer zu den Gesamtausgaben der öffentlichen Haushalte pro Einwohner besonders gut aus. Ferner bestätigt der Bildungsmonitor, dass der Übergang von der Schule in den Beruf in Thüringen nach wie vor gut gelingt. Die Ausbildungsquote entspricht in etwa dem Bundesdurchschnitt. Unter allen Bundesländern liegt Thüringen hier auf Platz drei. Bei der Erfolgsquote bei den Prüfungen an Berufsfachschulen, Fachoberschulen und Fachschulen schnitt Thüringen mit 91,1 Prozent allerdings um zehn Prozent besser ab als der bundesdeutsche Durchschnitt. Auch bei der Quote der unversorgten Bewerber erzielte Thüringen mit 5,1 Prozent den besten Wert aller Bundesländer (Bundesdurchschnitt: 9,3 Prozent). Die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz in Thüringen sind also blendend!