IHK-Finder

    Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

    Last Minute - So findet Ihr Kind noch einen Ausbildungsplatz

    Macht-eure-Kinder-starkhttps://www.macht-eure-kinder-stark.de/fileadmin/templates/template/img/logo.svg

    Es ist Sommer, Ihr Kind hat den Schulabschluss in der Tasche – und jetzt? Wenn Ihr Kind bisher noch nicht weiß, wie es nach der Schule weitergehen soll, steigt vielleicht ein Gefühl der Panik in Ihnen auf. Doch keine Sorge, selbst im Juli und August kann Ihr Kind noch einen Ausbildungsplatz finden. Wir zeigen Ihnen wie.

    Insbesondere in Thüringen sind Auszubildende in Betrieben gefragter denn je. Die Unternehmen haben Schwierigkeiten ihre Ausbildungsplätze zu besetzen und sind so oft sogar noch kurz vor Ausbildungsbeginn offen für Bewerbungen.

    Flexibel sein

    Ihr Kind hat sich fest in den Kopf gesetzt, eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen? Dann wird es eventuell problematisch, kurzfristig noch eine Ausbildung zu finden. Die Bewerbungsphase beginnt bei Banken nämlich oft schon ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Hier kann es nicht schaden, sich nach Alternativen umzusehen. Eine Ausbildung zum Industriekaufmann oder Kaufmann im Groß- und Einzelhandel bietet ebenfalls beste Perspektiven – und hier sind Nachwuchskräfte äußerst gefragt. Im Hinblick auf die Berufswahl ist Flexibilität also durchaus von Vorteil.

    In der näheren Umgebung gibt es keine freien Lehrstellen mehr? Dann ist es hilfreich, sich auch in anderen Gegenden umzusehen. Eine Ausbildung verlangt von Ihrem Kind schließlich auch Selbstständigkeit. Wie könnte es diese besser lernen, als in einer neuen Umgebung.

    Auf Lehrstellenbörsen informieren

    Online Lehrstellenbörsen sind ein äußerst hilfreiches Tool für diejenigen, die noch kurzfristig auf der Suche nach einer Ausbildung sind. So werden z.B. in der IHK Lehrstellenbörse offene Stellen von verschiedensten Unternehmen und Branchen angezeigt. Dort kann Ihr Kind nach freien Ausbildungsplätzen suchen und diese nach Kriterien, wie Ort und Wunschberuf filtern.

    Wer im August noch auf der Suche ist, kann sich für Ausbildungen bewerben, die im September starten. Hier hat Ihr Kind definitiv noch Chancen, mit einer ansprechenden Bewerbung einen Ausbildungsplatz zu ergattern.

    Last-Minute Ausbildungsvermittlung

    Oft führen Arbeitsagenturen sogenannte Last-Minute-Ausbildungsplatzvermittlungen durch. Zu diesen regionalen Veranstaltungen sind alle Jugendlichen eingeladen, die noch eine Ausbildung suchen. Bei den Netzwerktreffen sind auch Arbeitgeber mit freien Lehrstellen zugegen. Hier kann Ihr Kind Kontakte knüpfen und sich sogar persönlich mit seinen Bewerbungsunterlagen vorstellen. Informationen über Veranstaltungen in Ihrer Nähe erhalten Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit.

    Nach einem Anruf zum Ausbildungsplatz

    Die IHK bietet seit kurzem eine Ausbildungs-Hotline an. Hier können sich Jugendliche und Eltern rund um das Thema Ausbildung beraten lassen.

    Sie sehen: Auch wenn Ihr Kind ein Nachzügler in Punkto Ausbildung ist, muss es nicht den Kopf in den Sand stecken. Denn Azubis sind gefragt wie nie! Mithilfe unserer Tipps und etwas Eigeninitiative sollte Ihr Kind auch noch Last Minute einen geeigneten Ausbildungsplatz finden.