IHK-Finder

    Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

    Richtig bewerben Teil 4: Der Dresscode beim Bewerbungsgespräch

    Macht-eure-Kinder-starkhttps://www.macht-eure-kinder-stark.de/fileadmin/templates/template/img/logo.svg

    Welche Kleidung ist für das Vorstellungsgespräch geeignet? Und gibt es Unterschiede im Dresscode bei verschiedenen Branchen? Unser 4. Teil der „Richtig bewerben“-Serie nimmt die Kleiderwahl für das Vorstellungsgespräch unter die Lupe.

    Ihr Kind sollte für das Vorstellungsgespräch fit und ordentlich gekleidet sein. Schauen Sie sich also gemeinsam die Kleiderwahl Ihres Kindes an.

    So sollte die Kleidung Ihres Kindes beim Vorstellungsgespräch sein

    • Ordentlich und sauber
    • Nicht zu ausgefallen
    • Ihr Kind sollte sich wohl und nicht verkleidet fühlen

    Wählen Sie daher Kleidung, die nicht zu eng, nicht zu warm oder zu kalt ist. Fühlt sich Ihr Kind wohl in seiner Kleidung, dann sieht das der Personaler. Verkleidungen führen hingegen unterbewusst oft zu einem unsicheren Auftreten.

    Generell gilt für das Vorstellungsgespräch

    • Nicht zu viel Parfüm, Schminke oder Schmuck
    • Piercings sollte Ihr Kind ggf. rausnehmen
    • Keine legere Hosen und zerrissene oder abgenutzte Jeans
    • Keine Jogging-, Cargohosen und Pants

    Welcher Kleidungsstil für welche Branche?

    Je nach Ausbildungsunternehmen und dazugehöriger Branche gelten festere oder lockere Erwartungen an das Erscheinungsbild des Bewerbers. So sollte Ihr Kind bei einem Vorstellungsgespräch für eine eher konservative Branche wie das Versicherungs - oder Finanzwesen unbedingt einen Anzug bzw. ein Kostüm tragen. In kreativen Berufen ist auch der Dresscode legerer und individueller – hier reicht daher ein ordentliches Hemd.

    Zu legere oder gar sportliche Kleidung wirkt hingegen schnell unseriös und unprofessionell. Ebenfalls sollte Ihr Kind beim Vorstellungsgespräch auf verspielte Muster oder eine zu körperbetonte Mode verzichten. Ist das Outfit zu sexy, lenkt Ihr Kind den Fokus auf sein Äußeres und könnte weniger kompetent wirken.

    Tipp: Sollten Sie und Ihr Kind unsicher bei der Wahl der Kleidung sein, hilft es, Freunden oder Familie das Outfit vorzuführen und sie zu ihrer Meinung zu befragen.

    Das optimale Outfit zum Vorstellungsgespräch

    Ziel ist es, einen seriösen Eindruck beim Personaler zu hinterlassen. Ihr Kind sollte bereits durch sein Erscheinungsbild zeigen, dass es der Richtige für die Ausbildungsstelle ist. Bei der Farbwahl für das Hemd können Sie zwischen verschiedenen einfarbigen Modellen wählen. Offen und positiv wirken pastellige Nuancen wie Hellblau oder Rosa. Aber auch die Klassiker Schwarz und Weiß sind eine gute Wahl.

    Hinweis: Krawatte ja oder nein... das sollte Ihr Kind je nach Berufswahl entscheiden. Für ein Vorstellungsgespräch im Banken- bzw. Finanzbereich empfiehlt sich das Tragen einer Krawatte.

    Gut angezogen und vorbereitet kann Ihr Kind nun loslegen. Wir wünschen optimale Erfolge.