IHK-Finder

Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

Elternratgeber

Berufswunsch ausprobieren

Was hilft meinem Kind bei der Berufswahl? Eigene Erfahrungen aus der Praxis!

Bevor sich Ihr Kind zwischen mehreren Berufen entscheidet, ist ein (Schüler-)Praktikum ideal. Die Infos aus Berufslexika direkt im Betrieb erleben - so lernt Ihr Kind den Beruf besser kennen und hat mit praktischen Erfahrungen in Unternehmen oft einen kleinen Vorteil bei der späteren Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Wozu ist das Praktikum wichtig?

Erste Berührungen mit einem Beruf sind wichtig für die Berufswahl: Im Unternehmen wird Interesse geweckt und Ihr Kind macht sich selbst ein Bild: Verbirgt sich hinter der Berufsbezeichnung tatsächlich das, was ich mir vorstelle? Passen die Aufgaben zu mir? Machen mir die Tätigkeiten Spaß? Außerdem lernt Ihr Kind Betriebe in der Umgebung kennen, kann Berufe bei der Berufsentscheidung ausschließen und eine Ferienarbeit vereinbaren.

Für die ersten Berührungspunkte mit dem Beruf ist nicht nur das 14tägige Schülerpraktikum geeignet. Kurze praktische Erfahrungen in Unternehmen wie Schnupper- und Projekttage unterstützen Ihr Kind ebenfalls bei der Berufsentscheidung.

Berufe in Projekttagen ausprobieren und Unternehmen kennenlernen

Einmal Einblick in Unternehmen erhalten, spannende Praxisaufgaben lösen und favorisierte Ausbildungsberufe austesten. All dies bieten Schülerpraktika und Schülerjobs. Noch kompakter geht das mit den Projekttagen im Ostthüringer IHK-Schülercollege.

Die Projekttage finden als „College on Tour“ in den Ferien oder an schulfreien Tagen statt. Ihr Kind hat die Möglichkeit in den Landkreisen Greiz, Saale-Orla, Altenburger-Land, Saale-Holzland und Saalfeld-Rudolstadt sowie den kreisfreien Städten Gera und Jena in verschiedene Unternehmen hinein zu schnuppern und viele Berufe auszuprobieren. An jedem der Projekttage kann Ihr Kind in Gruppen spannende Praxisaufgaben lösen und ein erstes Gefühl für die Arbeitswelt bekommen.

Zu Beginn eines Projekttages können Sie als Eltern sogar oft selbst am Betriebsrundgang teilnehmen und Ausbilder des Unternehmens kennen lernen. 

Die Projekttage richten sich insbesondere an Schüler/innen ab der Klassenstufe 8 und sind kostenfrei. Bei regelmäßiger Teilnahme erhält Ihr Kind sogar ein Zertifikat zur Ergänzung seiner Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsplatz in Ostthüringen. Eine Anmeldung für die Projekttage ist auf www.ihk-schuelercollege.de (Rubrik „Tagespraktikum“) möglich.

Wie findet mein Kind einen Praktikumsplatz?

Ein Praktikum ist bereits während der Schulzeit als Berufsorientierung empfehlenswert. So kann sich Ihr Kind mit seinen Interessen und verschiedenen hierfür infrage kommenden Berufszweigen auseinandersetzen. Denn praktische Erfahrungen helfen auf dem Weg zum Traumberuf. Mit unserer Checkliste findet Ihr Kind das passende Unternehmen für sein Praktikum.

Der Pluspunkt bei einem Praktikum ist, dass Ihr Kind hierbei die Aufgaben und Anforderungen des jeweiligen Berufs kennenlernt. So kann es seine Berufswahl innerhalb kurzer Zeit testen. Außerdem sind Praktika für den Lebenslauf wichtig. Mit ihnen zeigt Ihr Kind, dass es bereits erste Einblicke in einen Beruf erhalten und praktische Erfahrungen gesammelt hat. Dies bringt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Bewerbern ohne Praxiserfahrung.

Besonders freiwillige Schülerpraktika zeigen Engagement. Neben einem durch die Praktikumserlebnisse gefestigten Berufswunsch ist Engagement eine wichtige Eigenschaft, die Ausbildungsbetriebe suchen.

Tipp: Die Sommerferien nutzen, um den Wunschberuf in einem Praktikum zu testen.

YouTube-Tipp: "LIKE A BOSS"

Im YouTube-Channel LIKE A BOSS finden sich spannende Kurzvideos zu Praktika und Berufen.

Schüler-Praktikum - etwas Geeignetes finden

Vor dem Praktikum steht zunächst die Frage: In welche Richtung soll es gehen? Falls Ihr Kind bereits einen konkreten Berufswunsch hat, bietet sich hier ein Praktikum an. Falls der Traumjob noch nicht gefunden ist, sollte Ihr Kind zunächst seine Interessen und Fähigkeiten erfragen.
Hilfreiche Fragen zur Praktikumsfindung:

  • Wo liegen die Interessen Ihres Kindes?
  • Welche Schulfächer mag Ihr Kind und welche nicht?
  • Welche Hobbys hat Ihr Kind? 
  • Was kann Ihr Kind besonders gut? 

Tipp: Ein Stärkentest / Berufscheck deckt Talente und Interessen auf. In den Schritten 1 und 2 unseres Ratgebers erfahren Sie auch: Hierfür gibt es fachkundige Ansprechpartner und gute Internetangebote z.B. "Planet Beruf" der Bundesagentur für Arbeit.

Eine sehr gute Möglichkeit, seine Interessen innerhalb kurzer Zeit auszuloten, sind die Projekttage des IHK-Schülercollege. Gerade in den Ferien können Schüler/innen Firmen in der Umgebung kennenlernen und Berufe an einem Tag ausprobieren. Jeweils an einem Projekttag werden Berufe und Unternehmen vorgestellt. So kann sich Ihr Kind orientieren.

Natürlich sollten Sie sich auch gemeinsam die Rahmenbedingungen anschauen: Wann hat Ihr Kind überhaupt Zeit für ein Praktikum? In welchem Umkreis können Sie ein Praktikumsunternehmen suchen, damit der Praktikumsplatz gut erreichbar ist?

Tipp: Lassen Sie Ihr Kind aufschreiben, was es genau mit einem Praktikum erreichen will. Diese Vorgehensweise schafft Klarheit.

Angebote nach Region

Klicken Sie in die Karte und entdecken Sie Onlineangebote, um Schülerpraktika, Projekttage, etc. zu finden oder Sie nutzen den Kontakt für ein persönliches Gespräch mit einem IHK-Mitarbeiter.

Erfurt Suhl Gera

Offene Praktikumsplätze finden 

Steht der Bereich oder die Branche für das Praktikum fest, geht es an die Recherche. Hilfreich sind hier Erfahrungen anderer. Sprechen Sie mit Bekannten und Freunden. Lassen Sie Ihr Kind ebenfalls seine Fühler ausstrecken. Meist können Mitschüler von ihren Erfahrungen mit Unternehmen berichten. Viele Lehrer/innen sind mit dem Thema vertraut. Schließlich betreuen die Pädagogen Schüler während des Schülerpraktikums und können hier sicher Unternehmen empfehlen.

Besuchen Sie rechtzeitig Ausbildungsmessen. Unternehmen stellen hier neben den Berufen und Lehrstellen auch ihre Praktikumsmöglichkeiten vor. Bei dieser Gelegenheit hat Ihr Kind gleich die Möglichkeit, persönlich mit den Unternehmen in Kontakt zu treten und seine Bewerbung abzugeben. Ein weiterer Anlaufpunkt sind Berufsinformationszentren oder natürlich das Internet, um Unternehmen in der Nähe zu finden. Auf Online-Börsen wie der IHK-Lehrstellenbörse werden auch freie Praktikumsstellen angeboten.

Das passende Unternehmen für praktische Erfahrungen finden

Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind verschiedene Unternehmen zusammen, die für ein Praktikum infrage kommen. Bei der Bewerbung ist dann Ihr Kind gefragt. Es sollte sich persönlich für seine Praktika bewerben: entweder vor Ort, am Telefon oder schriftlich beim Unternehmen. Hier ist die Eigeninitiative Ihres Kindes gefragt. Die Unternehmen wollen schließlich Ihr Kind und nicht Sie „einstellen“.

Suchen Sie im Internet gezielt nach passenden Unternehmen. Viele Firmen bieten auf ihrer Website eine Karriereseite an, auf der aktuelle Stellenangebote für Praktika ausgeschrieben sind. Schauen Sie, ob sich das Stellenprofil mit den Interessen und Werten Ihres Kindes deckt. Wichtig bei einem Praktikum ist, dass Ihr Kind keine Arbeitskraft im Unternehmen ersetzt, sondern sich ein Bild des Berufs machen kann.

Konkrete Hilfe für Sie vor Ort

Finden Sie Angebote und Veranstaltungen in Ihrer Region sowie Ihren persönlichen Ansprechpartner zu allen Fragen der Ausbildung und Weiterbildung. Die drei Thüringer Industrie- und Handelskammern IHK Südthüringen, IHK Erfurt und IHK Ostthüringen unterstützen Sie und Ihr Kind von der Berufswahl bis zum Finden eines Ausbildungsplatzes.


Veranstaltungen

zur Ausbildung in Thüringen

In diesem Jahr findet die beliebte Fachkräfte- und Ausbildungsmesse FAMOS wieder als Vor-Ort-Event in der Eishalle im SonneBad Sonneberg statt.

weitere Information

Informationen über Berufsbilder aus Handwerk, Industrie, Gesundheitswesen, Verwaltung und Dienstleistungsbranche sowie weitere mögliche Bildungswege

weitere Information

Aktuelles

rund um Ausbildungen und Berufe

05.05.2022

Das Schülerpraktikum ist ein fester Bestandteil der schulischen Berufsorientierung. Und damit ist es ein wichtiger Schritt zur Berufswahl, der auch…

Weiterlesen
28.04.2022

Heute ist es wieder soweit: Zum 21. Girls’Day öffnen Unternehmen für Mädchen ihre Türen und erhöhen damit die Chancen, dass künftig mehr Frauen in…

Weiterlesen
08.04.2022

Frühling heißt Aufbruch – und das gilt auch für die Berufsorientierung. Der Beginn des Ausbildungsjahres 2022 liegt nicht mehr fern, dennoch haben…

Weiterlesen