IHK-Finder

Finden Sie Ihren Ansprechpartner zur Ausbildung und Weiterbildung und konkrete Angebote für ihre Region.

Elternratgeber

KARRIERE - Weiterbildung, Meisterprüfung, Studium

Die Ausbildung in Thüringen ist die richtige Entscheidung, denn Ihr Kind kann sich hier aus über 170 Ausbildungsberufen den Beruf aussuchen, der genau zu seinen persönlichen Fähigkeiten passt. Eine Ausbildung ist der Anfang für zahlreiche Karrierewege. Ob Weiterbildung, Studium oder Meisterprüfung – nach der Ausbildung in Thüringen ist alles möglich, auch ohne Abitur oder nach einem Studienabbruch. Bereits geknüpfte Kontakte zu Unternehmen erweisen sich später als ausgesprochen hilfreich.

Karrierefaktor berufliche Weiterbildung

Eine Berufsausbildung ist ein guter Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Karriere: Denn nach dem Abschluss der Ausbildung eröffnen sich Ihrem Kind über die höhere Berufsbildung attraktive Wege der beruflichen Weiterentwicklung – insbesondere durch Fort- und Weiterbildungen mit Abschlüssen der Industrie- und Handelskammern. 89 % der Befragten der aktuellen IHK-Azubiumfrage gaben spätere Übernahme- und Aufstiegschancen als wichtigsten Entscheidungsgrund für eine Ausbildung an

Die höhere Berufsbildung, auch Aufstiegsfortbildung genannt, kennt drei Qualifikationsebenen: So kann sich Ihr Kind Schritt für Schritt zum Fachberater qualifizieren, sich zum Fachwirt und Industriemeister fortbilden und später als  Betriebswirt in Führungspositionen aufsteigen.

Auf Augenhöhe mit Bachelor und Master

Im Deutschen Qualifikationsrahmen DQR sind die Abschlüsse der oben genannten Qualifikationsebenen den anspruchsvollen Niveaus 5 bis 7 zugeordnet. Das heißt: Als Fachwirt und Industriemeister erreicht Ihr Kind das Bachelor- und als Betriebswirt sogar das Masterniveau – ganz ohne Studium. Zudem bezieht Ihr Kind, im Gegensatz zu den Studierenden, bereits mit Beginn der Ausbildung ein geregeltes Gehalt.

Die Berufswahl geht sicherlich auch dahin, dass man etwas wählt, wo man hinterher eine Zukunft hat bzw. wovon man auch leben kann.

Birgit, Mutter von Julia

Unser Tipp: Fortbildungen fördern lassen

Fort- und Weiterbildungen müssen in der Regel in Eigenregie finanziert werden. Staatliche und ländereigene Fördermöglichkeiten helfen, die individuellen Aufwendungen zum Teil deutlich zu reduzieren. Beispiele dafür sind das Aufstiegs-BAföG, die Bildungsprämie, das Weiterbildungstipendium, das Aufstiegsstipendium und der Weiterbildungsscheck Thüringen.




Aktuelles

rund um Ausbildungen und Berufe

12.05.2021

Sie suchen für ihr Kind einen Berufsweg voller Perspektiven und Sicherheit? In Thüringen sind derzeit fast 2.000 Lehrstellen frei! Mit unserem…

Weiterlesen
12.03.2021

Die Wahl eines geeigneten Berufes ist eine Herausforderung, die viele Fragen aufwirft. Antworten bieten die kostenfreien Online-Seminare der IHKs.…

Weiterlesen
23.02.2021

Wir helfen Ihnen und Ihrem Kind so einfach und schnell wie möglich - ein Klick genügt. Zahlreiche Firmen mit freien Ausbildungsplätzen für 2021…

Weiterlesen

Veranstaltungen

zur Ausbildung in Thüringen

Die digitale Messe für zukünftige Azubis und Fachkräfte aus dem Haseltal.

weitere Information

Über 100 Unternehmen und Institutionen der Region bieten Ausbildungs- und Praktikaplätze an. Die Kammern und die Agentur für Arbeit beraten zum Thema Berufswahl, zum Ausbildungsmarkt und zu Chancen in der Region.

weitere Information

IHK-Weiterbildungen lohnen sich

65%

der Weiterbildungsabsolventen berichten von einem positiven Effekt der Weiterbildung auf ihre berufliche Entwicklung. 

76%

der Weiterbildungsabsolventen haben eine höhere Position / einen größeren Verantwortungs- und Aufgabenbereich erreicht.

73%

der Weiterbildungsabsolventen haben sich finanziell verbessert. 

Quelle: Gemeinsam durchstarten mit Höherer Berufsbildung 2018. Umfrage unter Absolventen der IHK-Weiterbildungsprüfungen. Berlin, 2018. 


Noch nicht überzeugt?

Lesen Sie weitere Gründe für eine Ausbildung in Thüringen.

Ob Telefonberatung oder Vor-Ort-Gespräch – finden Sie Ihren Ansprechpartner und weitere Angebote rund um Berufsorientierung, Ausbildung und Weiterbildung sowie IHK-Prüfungen.

 

Zum IHK-Finder